Der Glühweincup

headline-hockenheim
Der Glühweincup ist in erster Linie ein Spaßrennen der Fahrzeuge der Klasse VG5 (Verbrenner Glattbahn Maßstab 1:5). Seit 2007 wird er in seiner jetzigen Form ausgetragen, bei dem die Klassen Tourenwagen, Porsche, Truck und seit 2010 auch Formel Fahrzeuge um die vorderen Plätze kämpfen.

Um der Großmodellszene am Jahresende ein Event zu bieten, war der Glühweincup zunächst nur ein Experiment. Zur damaligen Zeit bestand das RC-Team Hockenheim größtenteils aus 1:8 bzw. 1:10 Fahrer, so dass ein Rennen in einer ihnen fremden Klasse innerhalb der Rennsaison nur schwierig zu stemmen war. Da die Bahn in Hockenheim unter Großmodellfahrern jedoch sehr beliebt und der Ruf nach einem Rennen dementsprechend groß war, entstand die Idee eines Saisonabschlussrennens im November. Und welcher Name passt da besser als „Glühweincup“…?
Das erste Saisonabschlussrennen fand im Jahr 2005 statt. 2007 formte sich der Glühweincup in seiner jetzigen Form und erfreut sich an immer steigender Beliebtheit. Seit 2009 wird der Glühweincup als zweitägige Veranstaltung ausgetragen.
Glühweincup

Nach einem ausgiebigen Training starten die ersten Vorläufe ab Samstag Mittag, die sich bis Sonntag vormittag hinziehen können. Gefolgt von spannenden Finalläufen, findet Sonntag Nachmittag die Siegerehrung unter Begleitung des beliebten Feuerwerkes statt. Nicht nur wegen dem nur 200m entfernten Hockenheimring Hotel, das meist spezielle Glühweincup-Tarife anbietet und der Camp-Möglichkeit direkt an der Strecke entwickeln sich oft noch bis spät abends interessante und lustige Gespräche zwischen den Rennteilnehmern. Auch durch den gesamten Glühweincup hinweg herrscht einfach eine gute Stimmung, von der sich die Teilnehmer schnell anstecken lassen und nach jedem Glühweincup fröhlich schon ihre Teilnahme für das folgende Jahr ankündigen.

Gedacht als reines Spaßrennen wird das Fahrerfeld überraschenderweise von Jahr zu Jahr hochkarätiger. Unter anderem finden sich in den Siegerlisten diverse Deutsche- und Europameistertitel. Jedoch genau so haben Anfänger und Fortgeschrittene Spaß am großen ‚Familientreffen‘ im November. Sie haben die Gelegenheit, andere Fahrer zu treffen, Kontakte in der Szene zu knüpfen, Vertreter der Hersteller zu sprechen und ihr Wissen dadurch zu verbessern. Auch diverse Hersteller nutzen die Plattform „G-Cup“ um ihre neuen Produkte einem großen Publikum zu präsentieren. Somit ist für jeden Großmodellfan etwas geboten. Sei es als Teilnehmer oder auch nur als Besucher.

Seit 2013 wird im Rahmen des Glühweincup auch das Teamrennen Glühweincup at Night ausgetragen. Das RC-Team Hockenheim versucht Jahr für Jahr, den Glühweincup für alle Teilnehmer zu verbessern und scheut dafür weder Mühe noch Kosten. So kann man sich immer wieder auf das nächste Jahr freuen: Auf ein noch spannenderen und noch besseren Glühweincup!

Last but not least sind es aber die Fahrer, Helfer und Besucher, die den Glühweincup zu dem machen, was er ist.